RICHARD ELLIOT

Saxophon

Richard Elliot wurde in Schottland geboren und wuchs in Los Angeles auf, wo er auf der Mittelschule anfing, Saxophon zu spielen. Als er bei Tower of Power spielte, hörten viele erstmals, wie virtuos sein Spiel auf dem Tenorsax ist. Fünf Jahre lang tourte er mit ToP, verließ die Band aber Ende der 80er Jahre, um seine Solokarriere zu starten. Seitdem hat Richard mehr als 20 Alben als Solokünstler veröffentlicht, aber auch seine Fertigkeiten als Sideman ordentlich aufpoliert, beispielsweise an der Seite von Größen wie Smokey Robinson und The Temptations. Eines der Lieblingsprojekte von Elliot war die Veröffentlichung von „Summer Horns“, das er gemeinsam aufnahm mit seinen Kollegen Dave Koz, Gerald Albright und Mindi Abair – allesamt ebensolche Granaten am Saxophon wie er. Die CD wurde für einen Grammy (Best Pop Instrumental Album) nominiert.

Sein aktuelles Album „Summer Madness“ zeigt eine ganz neue Art von Richard Elliot. Als er sich an dieses Album machte, wusste er genau, was er wollte. In allererster Linie musste es funky sein, aber auch seine R&B-Wurzeln huldigen. Er wusste auch genau, wer mit ihm diese neue Musik komponieren und spielen sollte: „Ich wollte meine Band dabeihaben. Viele Künstler touren mit einer Gruppe von Musikern, und wenn es an der Zeit ist, eine neue Platte zu machen, tun sie sich mit einem Produzenten zusammen und spielen das Album mit ganz anderen Leuten ein.” Neben seiner Band mischen auf der CD auch zwei weitere Bläser mit: Trompeter und Posaunist Rick Braun, der das Album zudem produziert hat, und Baritonsaxophonist Curt Waylee. Was die Platte aber vor allem ausmacht: Richard ist mit seinen handverlesenen Kollegen ganz bei null eingestiegen. Alle sind gemeinsam ins Studio gegangen und jeder hat seine Ideen eingebracht. Das Ergebnis dieser improvisierten Jam-Sessions ist ein Werk, das seinen Weg durch eine Vielzahl an Stimmungen und Stilen zieht: von Latin- und African-inspired Soul Funk bis hin zu Soul Jazz und teils gar einem Hauch Fusion.

www.richardelliot.com

Hörproben von Richard Elliot auf YouTube.de:

zurück zu Künstler & Programm